Dies ist ein Appell an alle Hundebesitzer die einen kranken und vielleicht hoffnungslos kranken Hund haben.

Das dachte ich auch als mein fast 10 jähriger Dobermann Rüde bei dem eine sehr starke Spondylose und Arthrose festgestellt wurde immer wieder Lähmungen der Hinterhand hatte und er beim spazieren gehen zusammensackte und nicht mehr aufstehen konnte. Ich musste Ihn draußen anbinden, von zu Hause einen Transportwagen holen und Ihn nach Hause fahren. Medikamente brachten keine Besserung und so stellte ich Ihn um auf Grünlippmuschelpulver und Kollagen und ich griff nach dem letzten Strohhalm

 

Physiotherapie:

Meinem Gismo ging es bereits nach der 3. Physiotherapie von Frau Niehaus zusehends besser und es ging Ihm nach jeder Behandlung noch mal so gut. Nach 6 Wochen konnte er zum ersten Mal seit vielen Wochen wieder 4 km am Stück zurücklegen. U.a.wurde er mit Reizstrom und einem speziellen Laser Gerät behandelt welches nur wenige Tier -Physiotherapeuten besitzen. Frau Niehaus geht sehr behutsam jedoch gleichzeitig fachmännisch und erklärend auf jede Situation ein. Die Preise finde ich sehr human und solange mein Gismo noch bei mir war durfte er Ihre heilenden Hände 1x wöchentlich genießen.

Gismo ist am 18.12.2019 über die Regenbogenbrücke gegangen und wird für immer auf meiner Haut und in meinem Herzen bleiben.

 

Bitte geben Sie Ihren Hund nicht auf bevor Sie nicht das Letzte versucht haben.